WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Branchenverband SMMT Britische Autoproduktion fällt September auf 40-Jahres-Tief

Die weltweite Knappheit an Halbleitern bereitet der Autoindustrie in Großbritannien Probleme. Während insgesamt weniger Fahrzeuge hergestellt wurden, legte die Produktion in einem Bereich zu.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Im September wurden 67.169 Autos in Großbritannien hergestellt. Quelle: dpa

Die britische Autobranche hat im September so wenige Fahrzeuge produziert wie seit fast 40 Jahren in dem Monat nicht mehr. Insgesamt wurden 67.169 Autos hergestellt, wie der Branchenverband SMMT am Donnerstag mitteilte. Das war der schlechteste Septemberwert seit 1982. Mit einem Minus von 41,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat war es der dritte Monatsrückgang in Folge.

Es handle sich um einen besorgniserregenden Trend, betonte der Verband Society of Motor Manufacturers and Traders (SMMT). Probleme bereitete demnach weiterhin die weltweite Knappheit an Halbleitern.

Hingegen legte die Produktion von Autos mit alternativen Antrieben deutlich zu – bei fast einem Drittel aller Fahrzeuge handelt es sich demnach um batteriebetriebenen Wagen, ein Plug-in-Hybrid oder einen Hybrid.

Mehr: Großbritannien bekämpft die Versorgungskrise mit einem neuen Geldregen

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%