WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

CALC Chinesischer Großauftrag für Boeing 737-Max bleibt bestehen

Der Großauftrag der CALC wird nicht eingefroren. Die chinesische Leasingfirma hatte 100 Maschinen des in die Kritik geratenen 737-Max bestellt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Zwei Maschinen des Flugzeugtyps sind vor kurzer Zeit abgestürzt. Quelle: AP

Shanghai Die Flugzeug-Leasingfirma China Aircraft Leasing Group (CALC) hat einem Zeitungsbericht widersprochen, sie habe einen Großauftrag für den nach zwei Abstürzen in die Kritik geratenen Boeing-Jet 737 MAX eingefroren.

CALC-Aufsichtsratschef Chen Shuang sei von der Zeitung „South China Morning Post“ falsch zitiert worden, teilte das Unternehmen mit.

Über die Boeing-Baureihe 737 Max wurde nach zwei Abstürzen mit fast 350 Toten ein weltweites Flugverbot verhängt. Neue Maschinen werden derzeit nicht ausgeliefert. CALC hat 100 Maschinen des Typs bestellt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%