WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Chauffeur Privé Daimler kauft französischen Uber-Rivalen

Daimler baut das Geschäft mit Mobilitätsdienstleistungen mit einer weiteren Übernahme aus. In Frankreich übernehmen die Schwaben den Fahrdienst Chauffeur Privé, der mit der Hilfe des Konzerns expandieren soll.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Gründer von Chauffeur Privé wollen mit Daimler international expandieren: Omar Benmoussa, Othmane Bouhlal sowie Yan Hascoet (von links nach rechts).

Stuttgart Daimler übernimmt die Mehrheit am französischen Fahrdienst-Vermittler Chauffeur Privé. Das Unternehmen mit 160 Mitarbeitern solle dann bis 2019 komplett übernommen werden, teilte der Konzern am Donnerstag in Stuttgart mit. Daimler weitet damit sein Mobilitätsangebot aus. Die Stuttgarter sind mit dem Car-Sharing-Angebot Car2go seit 2008 am Markt. Dazu kommen weitere Apps und Plattformen.

Verkäufer der Anteile sind der Risikokapitalgeber Xange Capital, die Bank Credit-Mutuel/CIC und die Gründer Omar Benmoussa, Othmane Bouhlal sowie Yan Hascoet. Über den Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Chauffeur Privé wurde 2011 gegründet. Mit mehr als 1,5 Millionen Kunden und 18 000 Fahrern ist das Unternehmen der führende Vermittler von Fahrdiensten in Frankreich, wie Daimler erläuterte. In ihrem Heimatland können die Franzosen damit sogar dem US-Riesen Uber die Stirn bieten.

Das Unternehmen vermittelt über eine App lizenzierte Fahre in der Hauptstadt Paris, Lyon und an der Côte d'Azur an. In Frankreich sei der Markt für private Fahrdienste in den vergangenen Jahren signifikant gewachsen.Mit der Hilfe von Daimler wollen die Franzosen auch international stärker expandieren.

Das Unternehmen passt damit in die erklärte, Strategie von Daimler, den Wandel vom reinen Automobilhersteller zum Mobilitätsdienstleister voranzutreiben. Die Daimler Sparte Mobility Services hatte darum in den vergangenen Monaten mehrere ambitionierte Mobilitätsdienste übernommen oder eine Beteiligung erworben. Mittlerweile gehören etliche Mobilitätsdienste zum Reich der Schwaben, darunter der Limousinenservice Blacklane, das Busunternehmen Flixbus oder der Taxivermittler Mytaxi. In Deutschland hatte Daimler zuletzt den Mitfahrdienst Flinc übernommen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%