WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Chemikalienhändler Brenntag steigert Gewinn – Asien-Geschäft schwächelt

Trotz einer Schwäche in seinem Zukunftsmarkt Asien hat der Chemikalienhändler den Gewinn gesteigert. In Europa und Nordamerika brummte das Geschäft.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Chemikalienhändler lag trotz Gewinnsteigerung unter en Erwartungen der Analysten. Quelle: dpa

Frankfurt Der Chemikalienhändler Brenntag hat trotz einer Schwäche in seinem Zukunftsmarkt Asien den Gewinn gesteigert. Das operative Ergebnis (Ebitda) legte im dritten Quartal währungsbereinigt um fünf Prozent auf 224,5 Millionen Euro zu, wie das Unternehmen aus Essen am Mittwoch mitteilte. Damit lag Brenntag allerdings unter den Erwartungen der Analysten, die im Schnitt mit 233 Millionen Euro gerechnet hatten.

In den beiden wichtigsten Regionen Europa und Nordamerika brummte das Geschäft des MDax-Unternehmens, das als Bindeglied zwischen Chemie-Industrie und weiterverarbeitenden Branchen mit mehr als 10.000 Produkten handelt. In der Region Asien Pazifik ging das Ebitda dagegen um 4,8 Prozent zurück.

Der Konzern halte an seiner Strategie für die Region fest und habe im Quartal in den Ausbau von Infrastruktur und Personal investiert, teilte Brenntag weiter mit. Asien-Pazifik ist die jüngste Geschäftsregion des Unternehmens, das in den vergangenen Jahren mit zahlreichen Zukäufen insgesamt stark gewachsen ist.

Doch die Konkurrenz bündelt ebenfalls ihre Kräfte: In den USA hatten zuletzt die beiden großen Rivalen Univar und Nexeo angekündigt, sich in einem Milliardengeschäft zusammenzuschließen. Brenntag bekräftigte am Mittwoch seine Jahresziele.

Die Aktien gaben im vorbörslichen Geschäft 1,6 Prozent nach.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%