WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

China Elektroautobauer Nio sammelt mehr als eine Milliarde Euro ein

Die Stadt Henfei stattet das Unternehmen mit frischem Kapital aus. Nio will dort nun neue Fabriken und Forschungszentren für Elektroautos bauen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Elektroautobauer in China leiden zurzeit unter der nachlassenden Nachfrage auf dem größten Automarkt der Welt sowie sinkenden staatlichen Subventionen. Quelle: Reuters

Der defizitäre chinesische Elektro-Autobauer Nio erhält von der ostchinesischen Millionenstadt Hefei mehr als zehn Milliarden Yuan (1,3 Milliarden Euro) an frischem Kapital. Ein entsprechender Rahmenvertrag mit der Stadtregierung von Hefei, der Hauptstadt der Provinz Anhui, sei unterzeichnet worden, teilte Nio mit. Nio führe derzeit Gespräche mit Vertretern der Stadt über den Bau von Fabriken und Forschungszentren.

Nio baut mit dem lokalen Partner JAC bereits Elektrofahrzeuge in der Region. Weitere Details sollen in den nächsten Monaten folgen. Die Elektroautobauer in China leiden zurzeit unter der nachlassenden Nachfrage auf dem größten Automarkt der Welt sowie sinkenden staatlichen Subventionen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%