Clariant Chemiekonzern Clariant plant Übernahmen

Exklusiv

Der Schweizer Spezialchemie-Hersteller Clariant will spätestens im kommenden Herbst Konkurrenten übernehmen.

Der schweizer Chemiekonzern Clariant hat große Übernahmepläne Quelle: Presse

„Wir haben eine Liste mit 30 Projekten. Das sind kleinere Projekte im Wert von bis zu rund 150 Millionen Euro“, sagte Konzernchef Hariolf Kottmann der WirtschaftsWoche. Der Clariant-Chef erwägt auch Zusammenschlüsse mit größeren Konkurrenten: „Falls wir uns dadurch bei Katalysatoren, Pflegechemikalien oder Produkten für die Öl- und Bergbauindustrie verstärken können, werden wir Zusammenschlüsse prüfen.“

Namen nannte Kottmann zwar nicht. In der Branche wird jedoch vermutet, dass Clariant mittelgroße Spezialchemie-Hersteller wie Croda aus Großbritannien und DSM aus den Niederlanden oder den belgischen Katalysatoren-Spezialisten Umicore im Visier hat.

Die 10 umsatzstärksten deutschen Chemiekonzerne 2013
Platz 10Beiersdorf AGUmsatz: 6.141 Mio. Euro Beschäftigte: k.A. Quelle: Verband der Chemischen Industrie e.V. Quelle: dpa
Platz 9Lanxess AGUmsatz: 8.300 Mio. Euro Beschäftigte: 17.000 Quelle: dpa
Platz 8Merck KGaAUmsatz: 11.095 Mio. Euro Beschäftigte: 38.154 Quelle: dpa
Platz 7Evonik Industries AGUmsatz: 12.874 Mio. Euro Beschäftigte: 32.995 Quelle: dpa
Platz 6Boehringer Ingelheim GmbHUmsatz: 14.065 Mio. Euro Beschäftigte: 47.492 Quelle: dpa
Platz 5Henkel AGAktiengesellschaft & Co. KGaAUmsatz: 16.355 Mio. Euro Beschäftigte: 46.850 Quelle: dpa
Platz 4Linde AGUmsatz: 16.655 Mio. Euro Beschäftigte: 63.487 Quelle: dpa
Platz 3Fresenius SE & Co. KGaA​Umsatz: 20.331 Mio. Euro Beschäftigte: 178.337 Quelle: dpa
Platz 2Bayer AGUmsatz: 40.157 Mio. Euro Beschäftigte: 113.200​ Quelle: dpa
Platz 1BASF SEUmsatz: 73.973 Mio. Euro Beschäftigte: 112.206 Quelle: dpa

Übernahmeversuchen durch Evonik oder BASF erteilte Clariant eine klare Absage. „Es gab keine Gespräche und es wird auch keine geben, weder mit Evonik noch mit anderen“, sagte Kottmann der WirtschaftsWoche. „Das aktuelle Management schafft ausreichend Mehrwert für Aktionäre, Kunden und Mitarbeiter.“

Der Basler Konzern setzte 2014 umgerechnet etwa sechs Milliarden Euro um. Ein Großteil der Produktionsstätten befindet sich in Frankfurt, wo Clariant Teile der früheren Hoechst AG übernommen hat.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%