WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Cloud Volkswagen vernetzt seine Werke auch mit Siemens-Technik

Volkswagen will die Produktivität in seinen Werken mithilfe einer Cloud steigern. Neben Amazon soll nun auch Siemens zu der Vernetzung beitragen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Konzern möchte, dass auch andere Partner die Datenwolke nutzen können. Quelle: AP

München Siemens soll technisch für die Vernetzung der 122 Volkswagen-Fabriken sorgen. Der Münchner Industriekonzern werde Technologiepartner für die „Volkswagen Industrial Cloud“, die der Wolfsburger Autobauer am Mittwoch zusammen mit Amazon vorgestellt hatte, teilten die beiden Unternehmen am Freitag mit.

Damit sollen Maschinen und Anlagen miteinander vernetzt werden. Ziel sei eine Steigerung der Produktivität durch die Analyse von Daten, die die Siemens-Industriesoftware MindSphere übernimmt. Siemens und VW wollen zudem neue Funktionen für die „Industrial Cloud“ entwickeln, die auch anderen Partnern zur Verfügung stehen sollen, die VW in die Datenwolke einbinden will.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%