WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Corona-Prävention Roche will pro Monat Hunderte Millionen Antigen-Schnelltests liefern

Der Schweizer Pharmariese rechnet mit einem Milliardengeschäft mit Coronatests. Quelle: dpa

Mit schnellen PCR-Tests will der Schweizer Pharmakonzern die Corona-Diagnose beschleunigen. Die Tests könnten unter anderem bei Großveranstaltungen eingesetzt werden.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Der Schweizer Pharmakonzern Roche will nach den Worten von Konzernchef Severin Schwan die Zahl der Antigen-Schnelltests zur Erkennung von Coronavirus-Infektionen hochfahren und schlussendlich pro Monat Stückzahlen im dreistelligen Millionenbereich erreichen. Bei den PCR-Tests zur Erkennung des Erregers würden die Stückzahlen im zweistelligen Millionenbereich bleiben, sagte Schwan am Donnerstag in einer Online-Konferenz. Der Markt für Coronavirus-Tests sei völlig ausverkauft.

Roche entwickle derzeit einen Schnelltest mittels Speichelprobe, erklärte Schwan. Ein solcher Test könne auch von nicht medizinisch geschulten Personen durchgeführt werden und würde sich damit für Großveranstaltungen eignen. Derzeit ist für die Schnelltests, deren Ergebnis binnen 15 Minuten vorliegt, ein Abstriche im Nasen-Rachenbereich nötig, der ausgebildetes Personal erfordert.

Mehr zum Thema: Schnelltests sollen helfen, die Corona-Ausbreitung zu stoppen. Doch Severin Schwan, Chef des Schweizer Pharmakonzern Roche, warnt: Die Kapazitäten sind knapp.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%