WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Coronamedikamente Diese Medizin macht Mut, aber ein Freibrief ist sie nicht

Ein Freibrief für Sorglosigkeit sind die Medikamente gegen Corona, hier das von Merk, nicht. Quelle: dpa

Es gibt neue Arzneien gegen Corona – das ist eine gute Nachricht, gerade in der Omikron-Welle. Ein Freibrief zur Sorglosigkeit sind sie aber nicht. Ein Kommentar.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Danke, Pharmakonzerne! In diesen Tagen kommen neue Medikamente in die Kliniken und Arztpraxen, die das Risiko einer schweren Coronaerkrankung beträchtlich senken. Beherzt hat Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) bei Pfizer, GlaxoSmithKline und Merck & Co. größere Vorräte für die Bevölkerung eingekauft.

Es ist sinnvoll, den medizinischen Kampf gegen Corona möglichst breit anzulegen – und nicht nur auf Impfstoffe zu setzen. Ein Freibrief zur Sorglosigkeit sind die neuen Medikamente allerdings nicht.

Die Hersteller sagen selbst, dass ihre Arzneien keine Impfung ersetzen. Besser, als eine Pille zu schlucken oder Antikörper injiziert zu bekommen, ist es immer noch, überhaupt nicht krank zu werden. Damit die Medikamente wirken, müssen sie auch möglichst frühzeitig eingenommen werden, am besten schon vor Symptombeginn. Umsicht bleibt demnach auch künftig wichtig.



Ob die neuen Medikamente dann tatsächlich die „Gamechanger“ sind, als die sie Pfizer-Chef Albert Bourla bereits preist, ist abzuwarten. Vermutlich wird es auch hier Rückschläge oder Enttäuschungen geben. Ein Grund zu großer Hoffnung sind die Pharmaarzneien trotzdem – gerade in der wachsenden Omikron-Welle.

Mehr zum Thema: Diese exklusive Auswertung zeigt, welche Medikamente gegen die neue Omikron-Variante wirken.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%