WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Curevac Dietmar Hopp rechtfertigt Bund-Einstieg bei Pharmafirma

Der Curevac-Aktionär findet den Einstieg des Bundes in das Biotechnologieunternehmen gerechtfertigt. Ohne mutige Schritte ändere sich nichts, so Hopp.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Curevac-Aktionär sieht den Staatseinstieg positiv. Quelle: dpa

Dietmar Hopp hat den Einstieg des Bundes bei der Tübinger Pharma-Firma Curevac gerechtfertigt. „Es gibt zum Einstieg des Bundes als Mitaktionär bei Curevac viele kluge ordnungspolitische Anmerkungen“, sagte der Walldorfer Hauptinvestor und SAP-Mitgründer dem „Mannheimer Morgen“ (Freitagausgabe) laut Vorabbericht.

„Allerdings sollten diese daran gemessen werden, wie die Rahmenbedingungen der letzten Jahrzehnte bei der Förderung dieser Zukunftstechnologie aussahen: kein funktionierender Kapitalmarkt, nahezu keine großen Biotechnologie-Unternehmen in Deutschland oder Europa.“ Und wenn, dann seien diese Technologien in die USA verkauft worden.

„Ohne mutige Schritte – wie vergleichsweise bei Gründung von EADS-Airbus – ändert sich daran nichts.“ An der Gründung des Flugzeugbauers im Jahr 2000 war der französische Staat mit 15 Prozent beteiligt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%