WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Deutschland als Firmenstandort Das sind die zehn größten US-Unternehmen in Deutschland

Made in Germany: Viele US-amerikanische Firmen setzen auf Deutschland als Firmenstandort. Die amerikanische Außenhandelskammer veröffentlichte eine Rangliste der umsatzstärksten US-Firmen. Wir zeigen die Top 10.

General Electric ist einer der größten Mischkonzerne der Welt mit einem Gesamtumsatz von zuletzt umgerechnet 110 Milliarden US-Dollar. Quelle: dpa
Den neunten Platz belegt John Deere mit einem Umsatz von 4,48 Milliarden Euro. Quelle: dpa
Der weltgrößte Softwareentwickler Microsoft (Gesamtumsatz: umgerechnet 114 Milliarden Euro) gründete 1983 einen Deutschland-Ableger. Quelle: dpa
Der kalifornische Gesundheitskonzern McKesson übernahm Anfang 2014 rund 77 Prozent der Anteile am Stuttgarter Pharmahändler Celesio, der kurz darauf umbenannt wurde in McKesson Europe AG. Quelle: AP
Die Havi Gruppe startete 1974 als Logistikpartner für McDonald’s in Chicago. Quelle: imago images
5. Philip MorrisUmsatz: 7,43 Milliarden Euro Die deutsche Verwaltung des weltgrößten Tabakkonzerns (Marlboro, L&M, Chesterfield) sitzt in Gräfeling bei München. Produziert wird in Dresden und Berlin. Seit 2018 führt der Philip-Morris-erfahrene Markus Essing die Geschäfte. Der finanzstarke Konzern versucht seit 2017, hierzulande sein Tabakerhitzer-System namens „Iqos“ populär zu machen, eine Variante der E-Zigarette. Das nicht gerade kleine Marketingbudget fließt in die noch übrig gebliebenen, also: noch nicht verbotenen Werbeplakate. Markus Essing nennt „Iqos“ ein „weniger schädliches Produkt“ als die Zigarette, allerdings ist die Nikotinmenge vergleichbar groß. Quelle: REUTERS
Jet Tankstellen belegen den sechsten Platz mit einem Umsatz von 7,59 Milliarden Euro. Quelle: imago images
Die Mutterfirma von Exxon mit Sitz im texanischen Irving ist laut eigener Aussage das weltgrößte börsennotierte Erdöl- und Erdgasunternehmen (Umsatz: umgerechnet 253 Milliarden Euro). Quelle: dpa
Jeff Bezos verdankt einen Teil seines Reichtums auch den deutschen Fans seiner Erfindung, dem Versandhändler Amazon (Gesamtumsatz: rund 211 Milliarden Euro). Quelle: imago images
Mit einem Umsatz von 21,1 Milliarden Euro belegen die Ford Werke den ersten Platz. Quelle: obs
Diese Bilder teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%