Diesel-Absatz Mercedes verkauft 2017 mehr Diesel-Autos

Mercedes-Benz konnte im abgelaufenen Jahr seinen Absatz erneut steigern. Trotz Diesel-Skandal stieg der Absatz. Insgesamt nimmt die Marktmacht von Diesel-Fahrzeugen aber ab. Das Vertrauen der Kunden schwindet.

Im vergangenen Jahr sank der Marktanteil von Diesel-Pkw 2017 auf 38,8 Prozent von 45,9 Prozent. In absoluten Zahlen ist das ein Rückgang um gut 200.000 auf 1,33 Millionen Pkw. Quelle: Reuters

BerlinTrotz der generell sinkenden Nachfrage nach Diesel-Pkw in Deutschland hat Mercedes-Benz im vergangenen Jahr in Europa den Absatz von Autos mit Selbstzünder steigern können. "Im vergangenen Jahr haben sich mehr Mercedes-Kunden für ein Auto mit Diesel-Antrieb entschieden als 2016", sagte Daimler-Chef Dieter Zetsche am Donnerstag beim Neujahrsempfang des Konzerns in Berlin. Nachdem in der Öffentlichkeit Vertrauen verloren gegangen sei, zeige sich, dass es sich lohne, Dieselmotoren zu verbessern statt zu verbieten.

Der Schummel mit Dieselabgaswerten und die Diskussion über Fahrverbote in Großstädten schreckte im vergangenen Jahr viele Autokäufer ab. Nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes sank der Marktanteil von Diesel-Pkw 2017 auf 38,8 Prozent von 45,9 Prozent. In absoluten Zahlen ist das ein Rückgang um gut 200.000 auf 1,33 Millionen Pkw.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%