WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Dieselskandal VW-Prozess: Staatsanwaltschaft legt Beschwerde gegen gesonderte Verhandlung für Winterkorn ein

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat Beschwerde gegen die Abtrennung der Verhandlung gegen Ex-VW-Chef Winterkorn im Betrugsprozess eingelegt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Strafkammer des Landgerichts hatte in dem Verfahren wegen bandenmäßigen Betruges und anderer Straftaten den Teil gegen den Angeklagten Winterkorn „zur gesonderten Verhandlung und Entscheidung“ abgetrennt. Quelle: dpa

Vor dem Strafprozess zur Volkswagen-Dieselaffäre hat die Staatsanwaltschaft Beschwerde gegen die gesonderte Verhandlung gegen den früheren Konzernchef Martin Winterkorn eingelegt. Das sagte ein Sprecher der Braunschweiger Behörde am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Eine entsprechende Beschwerde liege beim Oberlandesgericht (OLG) vor und werde vom zuständigen Senat beraten, bestätigte eine OLG-Sprecherin am Abend.

Die Strafkammer des Landgerichts hatte in dem Verfahren wegen bandenmäßigen Betruges und anderer Straftaten (6 KLs 23/19) den Teil gegen den Angeklagten Winterkorn „zur gesonderten Verhandlung und Entscheidung“ abgetrennt. Begründet wurde der Beschluss am vergangenen Donnerstag mit gesundheitlichen Problemen des 74-Jährigen, der sich einer Operation unterziehen musste.

Mit einer Entscheidung über diese Beschwerde ist aber nicht vor dem Prozessauftakt am Donnerstag (16.9.) zu rechnen. Nach der Abtrennung des Winterkorn-Abschnitts soll die Hauptverhandlung wie geplant in der Braunschweiger Stadthalle eröffnet werden. Der Auftakt war bereits zweimal wegen der Corona-Lage verschoben worden.

Die fünf ehemaligen Manager sind wegen gewerbs- und bandenmäßigen Betrugs im Zusammenhang mit den Abgas-Manipulationen an Millionen Dieselfahrzeugen aus dem VW-Konzern angeklagt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%