WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

EADS Hintze: Firmensitz bleibt in Ottobrunn

Exklusiv

Die vom neuen EADS-Chef Tom Enders geplante Verlegung des doppelten Konzernsitzes von Ottobrunn und Paris ins südfranzösische Toulouse stößt bei der Bundesregierung auf Widerstand.

Arbeiter an einem Gebäude der EADS auf dem Werksgelände in Ottobrunn bei München Quelle: dpa

WirtschaftsWoche: Der neue EADS-Chef Tom Enders plant, den Konzernsitz von Ottobrunn nach Toulouse zu verlegen. Macht die Bundesregierung da mit?

Hintze: Ich gehe davon aus, dass der Sitz in Ottobrunn bei München bleibt. Das Unternehmen ist durch die deutsch-französische Zusammenarbeit groß geworden, die sich auch in der Verteilung der Verwaltungs- und Produktionsstandorte widerspiegelt. Die Bundesregierung möchte, dass dies so erhalten bleibt.

Enders will wohl alles an seinem neuen Arbeitsort zusammenführen.

Man sollte die deutsch-französische Balance nicht durch Zentralisierung zerstören. Dieses Unternehmen braucht den Rückhalt der Trägerstaaten. Ein kluger EADS-Chef wird das berücksichtigen.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

Was ist Ihr industriepolitisches Ziel bei EADS und Airbus?

Ziel der Bundesregierung ist es, dass Deutschland die Systemfähigkeit behält, das komplette Flugzeug zu bauen. Und dass Forschung, Entwicklung und Produktion hier verankert sind. Gerade die Entwicklung neuer Flugzeugtypen gibt wichtige Impulse auch für andere Bereiche. Die Zulieferer betreiben eigene Entwicklung, Ingenieurdienstleistungen hängen ebenso am Flugzeugbau wie Softwarefirmen. Der Nutzen reicht von Leichtbau und neuen Werkstoffen bis zur Weiterentwicklung der Brennstoffzelle.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%