WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Einigung Keine Abfindung für früheren Chef von Heckler & Koch

Nur wenige Tage vor dem Verhandlungstermin gibt eine Einigung zwischen Norbert Scheuch und seinem ehemaligen Arbeitgeber, ohne eine Abfindung.

Der Waffenhersteller Heckler & Koch zieht nicht mit seinem ehemaligen Chef vor Gericht. Beide Parteien einigten sich auf ein „einvernehmliches Ausscheiden“. Quelle: dpa

OberndorfDer frühere Chef des Waffenherstellers Heckler & Koch, Norbert Scheuch, bekommt nach einer Einigung mit seinem ehemaligen Arbeitgeber keine Abfindung. Vielmehr habe die Firma dem Wunsch des 58-Jährigen nach einem „einvernehmlichen Ausscheiden“ zugestimmt, sagte Scheuchs Anwalt, Thomas Wahlig, am Mittwoch in Berlin.

Scheuch war im August 2017 trotz guter Zahlen fristlos entlassen worden, daraufhin klagte er auf Wiedereinstellung. Nur wenige Tage vor einem Verhandlungstermin am Landgericht Rottweil einigten sich beide Parteien. In Arbeitsrechtsverfahren fließt bei solchen Übereinkünften üblicherweise Geld. Wahlig betonte, in diesem Falle habe es keine Abfindung gegeben. Zu den Einzelheiten des Ausscheidens sei Stillschweigen vereinbart worden.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%