WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Elektroautohersteller Tesla-Besitzer klagt wegen angeblich manipulierter Akkus

Ein Tesla-Kunde wirft dem Elektroautohersteller Manipulation durch Software-Updates vor. Von dem Fall könnten Tausende Fahrzeuge betroffen sein.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Tesla unter Druck: Ein Fahrzeugbesitzer wirft dem Elektroautohersteller Manipulation vor. Quelle: Reuters

San Fransisco Der Besitzer eines der Elektrofahrzeuge hat Klage gegen den US-Konzern wegen Manipulierung der Akkumulatoren bestimmter Modelle eingereicht, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet. Der Kläger wirft Tesla vor, bei Software-Updates die Reichweite älterer Fahrzeuge des Typs Model S und Model X zu verringern. Damit will der Konzern aus Sicht des Klägers kostspielige Rückrufe wegen defekter Akkus vermeiden. Von dem Fall sind potenziell Tausende Tesla-Kfz betroffen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%