WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Elektromobilität Chinesischer Autokonzern BYD baut die weltgrößte Batteriefabrik

Der Verkauf chinesischer Autohersteller muss künftig zu zehn Prozent aus E-Fahrzeugen bestehen. BYD baut nun die weltgrößte Batteriefabrik.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die dritte Fabrik des Konzerns soll 24 Gigawattstunden (GWh) Batterien pro Jahr produzieren. Quelle: action press

Shanghai Der chinesische Elektroautohersteller BYD baut seine Kapazitäten für Lithium-Batterien weiter aus. Der Konzern habe in der nordwestlichen Provinz Qinghai eine neue Anlage in Betrieb genommen, die nach Fertigstellung im nächsten Jahr die größte der Welt sein werde, teilte BYD am Donnerstag mit.

Die dritte Fabrik des Konzerns werde 24 Gigawattstunden (GWh) Batterien pro Jahr produzieren. Damit kommt BYD seinem Ziel näher, die gesamte Produktionskapazität bis 2020 auf 60 GWh zu erhöhen.

Im Kampf gegen die massive Luftverschmutzung in den chinesischen Großstädten hatte die Volksrepublik im vergangenen Jahr eine Offensive gestartet und den Autoherstellern eine Quote vorgegeben für den Verkauf von Elektrofahrzeugen.

Ab 2019 muss der Jahresabsatz der Autohersteller, die im Land Fahrzeuge verkaufen, zunächst zu zehn Prozent aus E- und Hybrid-Fahrzeugen bestehen, 2020 soll diese Quote auf zwölf Prozent steigen. BYD-Chef Wang Chuanfu hatte 2017 erklärt, er erwarte, dass alle Fahrzeuge in China bis 2030 elektrifiziert sein werden.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%