WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Elektromobilität Volkswagen bündelt Batterieaktivitäten in einer Sparte

Alle Aufgaben rund um die Entwicklung und Produktion von Batteriezellen sollen in einer Konzernsparte gebündelt werden. Der Konzern will Milliarden investieren.

Der Autohersteller will zu einem der führenden Anbieter von Elektrofahrzeugen werden. Quelle: dpa

SalzgitterVolkswagen treibt den Umbau zu einem führenden Anbieter von Elektroautos voran und bündelt alle Aufgaben rund um die Entwicklung und Produktion von Batterien in seiner Konzernsparte Komponente. Der Bereich, zu dem weltweit 61 Zulieferwerke mit insgesamt 80.000 Beschäftigten gehören, übernehme die Verantwortung beim Kompetenzaufbau für die Zellfertigung bis zum Recycling von Energiespeichern, teilte VW am Freitag am Sitz der Sparte mit.

In Salzgitter betreibt der Autobauer bereits eine Pilotanlage zur Fertigung von Batteriezellen. Im benachbarten Werk Braunschweig werden künftig markenübergreifend Batteriesysteme für E-Autos auf Basis des Elektrobaukastens MEB entwickelt und hergestellt.

Gleichzeitig investiert Volkswagen massiv in diese Sparte, in der seit jeher Motoren und Getriebe, Lenkungen, Achsen und Sitze hergestellt werden. Allein in diesem und im nächsten Jahr fließen 870 Millionen Euro in die Fertigung von Komponenten für Elektroautos. Insgesamt nimmt der Konzern im Rahmen seiner jüngsten Investitionsplanung binnen fünf Jahren 3,8 Milliarden Euro in diesem Bereich in die Hand.

Das operative Geschäft der neuen Marke unter dem Dach der Volkswagen AG wird von einem dreiköpfigen Vorstand mit Thomas Schmall an der Spitze geleitet. Im Konzernvorstand ist der Bereich Beschaffungsvorstand Stefan Sommer zugeordnet.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%