WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Elektrotechnikkonzern ABB will in „künstliche Intelligenz“ investieren

ABB will das eigene Portfolio ausbauen – und setzt vor allem auf künstliche Intelligenz. Denkbar seien auch Kooperationen mit Start-ups.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Elektrotechnikkonzern setzt auf Expansion. Quelle: Reuters

Zürich Der Elektrotechnikkonzern ABB ist offen für Zukäufe. Dies gelte vor allem für den Bereich der künstlichen Intelligenz, sagte Firmenchef Ulrich Spiesshofer am Donnerstag am Rande der Generalversammlung.

„Wir werden das Portfolio von ABB weiterhin kontinuierlich ausbauen“, sagte er. Dazu gehörten auch andere Investitionen – etwa in Partnerschaften mit anderen Firmen. Zudem könnte ABB selektiv in Start-ups investieren.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%