WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Elektrowagen BMW testet selbstfahrende Autos in Tschechien

BMW will selbstfahrende Autos in ein paar Jahren auf die Straße bringen – zumindest die teilautomatisierte Variante. Unweit der deutschen Grenze in Tschechien will der Autobauer fortan die Fahrzeuge testen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Für die neue Teststrecke sollen mehrere hundert Arbeitsplätze entstehen. Quelle: dpa

Berlin BMW stampft in Tschechien für mehr als 100 Millionen Euro eine Teststrecke für selbstfahrendes Autos aus dem Boden. Die Anlage auf einem 500 Hektar großen Gelände in Sokolov (Falkenau an der Eger) unweit der deutschen Grenze soll Anfang des nächsten Jahrzehnts in Betrieb gehen. Mehrere hundert Arbeitsplätze sollen entstehen, wie der Münchner Autobauer am Freitag ankündigte. BMW begründete den Bau damit, dass die vorhandenen Erprobungsflächen für neue Technologien in Aschheim bei München sowie in Frankreich und Schweden nicht ausreichten.

Der Konzern will 2021 den teilautomatisierten Elektrowagen iNext auf den Markt bringen, der in Dingolfing vom Band rollen soll. BMW treibt - wie andere Autobauer auch - derzeit die Entwicklung von Elektroautos voran. Bis 2025 wollen die Bayern 25 elektrifizierte Modelle an den Start bringen, zwölf davon rein batteriebetrieben. Für die Entwicklung von Roboterautos haben sich die Münchner mit dem US-Chipriesen Intel und dem israelischen Kamera-Spezialisten Mobileye zusammen getan. Im August hatte sich der italienisch-amerikanische Hersteller Fiat Chrysler dazugesellt. Von den Zulieferern sind Continental, Delphi und Magna an Bord.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%