WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Energiekonzern Verdi will 6 Prozent mehr Lohn bei Vattenfall

Am 25. Januar sollen beim Energiekonzern Vattenfall die Tarifverhandlungen beginnen. Die Verdi steigt mit einem Forderungskatalog ein, der unter anderem eine Lohnerhöhung um 6 Prozent vorsieht.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Ein Vattenfall-Schild steht unter einem Hochspannungsmast in Hamburg. Quelle: dapd

Berlin Die Gewerkschaften haben ein Forderungspaket für die am 25. Januar beginnenden Tarifverhandlungen für die rund 15.000 Beschäftigten der deutschen Tochter des schwedischen Energiekonzerns Vattenfall beschlossen. Gefordert werden die Verlängerung der Beschäftigungssicherungsvereinbarung bis 2018, eine Vergütungserhöhung um 6 Prozent bei einer Laufzeit von 12 Monaten und die Weiterentwicklung des Tarifvertrags Ausbildung, wie die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) am Montag in Berlin mitteilte. Die IG BCE verhandelt gemeinsam mit der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi und der IG Metall.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%