WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Fahrdienst-Vermittler VW pumpt 80 Millionen frische Dollar in Gett

Zum ersten Mal wird eine Bewertung des Fahrdienst-Start-Ups Gett veröffentlicht. Zuvor hatte VW frisches Geld in die Firma investiert.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Gett soll ein zentraler Baustein des VW-Geschäftsbereichs für Mobilitätsdienste unter der Marke Moia werden. Quelle: dpa

New York Der Fahrdienst-Vermittler Gett bekommt 80 Millionen Dollar frisches Geld von Volkswagen und anderen bisherigen Investoren. Das Start-up sei dabei insgesamt mit 1,4 Milliarden Dollar bewertet worden, sagte Gründer und Chef Dave Waiser dem Technologieblog „TechCrunch“. Es ist das erste Mal, dass eine Bewertung von Gett veröffentlicht wird.

Volkswagen hatte vor zwei Jahren 300 Millionen Dollar in die Firma aus Israel investiert. Gett soll ein zentraler Baustein des VW-Geschäftsbereichs für Mobilitätsdienste unter der Marke Moia werden. Das Start-up sei inzwischen in 120 Städten aktiv, sagte Waiser. Die größten Märkte seien New York, London und Moskau.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%