WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Familienunternehmen Finanzvorstand Heuwing verlässt Knorr-Bremse

Der Bremsenhersteller muss nach dem Vorstandsvorsitz auch einen neuen Finanzchef suchen. Ralph Heuwing hatte wohl selbst Hoffnung auf diesen Posten.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Auch der Finanzvorstand verlässt das Unternehmen. Quelle: Knorr-Bremse AG

Der Münchner Bremsen-Spezialist Knorr-Bremse verliert nach dem Führungswechsel auch seinen Finanzvorstand. Ralph Heuwing werde sein Vorstandsmandat Ende April nächsten Jahres beenden, „um sich beruflich neu zu orientieren“, teilte das Familienunternehmen am Mittwochabend mit. Er werde aber noch den neuen Vorstandschef Bernd Eulitz einarbeiten, der Anfang des Monats von Linde gekommen war, und sich um den Jahresabschluss für 2019 kümmern.

Der 53-Jährige war Ende 2017 vom Anlagenbauer Dürr zu Knorr-Bremse gestoßen und hatte das Unternehmen zusammen mit Vorstandschef Klaus Deller an die Börse gebracht. Nach dessen überraschendem Abgang wegen interner Streitigkeiten vor einem halben Jahr hatte sich Heuwing Branchenkreisen zufolge selbst Hoffnung auf die Nachfolge gemacht.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%