Fixvergütungen für Pötsch und Kollegen VW-Aufsichtsrat streicht sich selbst den Bonus

Für den Vorstand hat der Aufsichtsrat von Volkswagen unlängst eine Obergrenze bei der Vergütung beschlossen. Jetzt spart er bei sich selbst. Doch der Verdienst von Chefaufseher Pötsch kann sich immer noch sehen lassen.

Der VW-Aufsichtsratschef und seine Kollegen erhalten künftig ein Fixgehalt. Quelle: dpa

DüsseldorfDer Volkswagen-Konzern muss wegen der Dieselaffäre sparen. Nachdem der Aufsichtsrat eine Obergrenze für die Vorstandsvergütungen beschlossen hat, sparen die Aufseher nun bei sich selbst: Den Aufsichtsratsmitgliedern wird einem Bericht der „Bild“ zufolge der Bonus komplett gestrichen.

VW-Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch bestätigte der Zeitung die Änderung: „Die VW-Aufsichtsräte zählten in der Vergangenheit mit zu den Spitzenverdienern im Dax“, wird Pötsch zitiert. „Die Systematik war aber nicht mehr marktüblich. Deshalb haben wir es überarbeitet.“

Im Jahr 2014 kassierte der ehemalige Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch noch mehr als eine Million Euro für seine Tätigkeit als Aufseher – davon waren nach „Bild“-Angaben fast 90 Prozent Bonus. Das sei nun nicht mehr möglich, da die Aufsichtsratvergütung nicht mehr von der Dividende abhängig sein werde. Pötsch sagt: „Zuvor war der variable Anteil sehr hoch. Dieser wurde nun abgeschafft. Wir haben uns auf Fixgehälter festgelegt und sind damit wieder absolut marktüblich.“

Nach „Bild“-Informationen bekommt ein normales Aufsichtsratsmitglied ein Festgehalt von 100.000 Euro, der Vorsitzende – also Pötsch – 300.000 Euro. Für den Vorsitz im Präsidium erhalte er 100.000 Euro extra und komme damit auf eine Vergütung von rund 400.000 Euro. Im Aufsichtsrat habe es „null Widerspruch“ zu der neuen Regelung gegeben, versicherte Pötsch. Die Hauptversammlung von Volkswagen muss den Beschlüssen noch formal zustimmen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%