WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Flugzeuge Jumbokiller mit X-Faktor

Seite 2/2

Hilfen von bis zu 8,7 Milliarden Dollar

Die Hoffnungsträger Airbus A350 und Boeing 777X im Vergleich (zum Vergrößern bitte anklicken).

Und auch die Kosten dürften Boeing nicht allzu stark belasten. Denn der Bundesstaat Washington im Nordwesten der USA hat bis zu 8,7 Milliarden Dollar Finanzhilfen versprochen, wenn sein größter Industriebetrieb die 777X wie die Vorgängermodelle in der Nähe der Wirtschaftsmetropole Seattle baut.

Das dürfte eine neue Runde im seit Jahren laufenden Streit zwischen EU und USA vor der Welthandelsorganisation WTO entfachen, glaubt Boeing-Konkurrent Airbus. „Das ist wieder ein Beispiel für Boeings Weigerung, die Spielregeln zu akzeptieren. Das Paket ist nur eine Erweiterung und Vergrößerung der Subventionen, die der Staat Washington nach den bisherigen WTO-Urteilen zu den Steuerhilfen für die Boeing 787 abbauen muss“, kritisiert eine Airbus-Sprecherin das Programm. „Boeing missachtet erneut die WTO, internationale Verträge und fährt fort mit seinen Handlungen, die den Internationalen Handel verzerren.“

Grafik

Die Regierung des Bundesstaates sieht in ihren Hilfen zwar naturgemäß kein Problem, weil es trotz der jahrelangen Verhandlungen  nur Zwischenurteile, aber noch keine abschließende Entscheidung der WTO gibt. „Der Fall wird noch verhandelt“, erklärte der Director des Büros für die Luftfahrtindustrie beim Gouverneur des Staates Washington auf die Subventionen angesprochen. „Bis sich was änderte, profitiert die Branche.“

Neutrale Experten wie der auf die Flugbranche spezialisierte Berater Scott Hamilton aus Seattle halten die Hilfen dagegen für „problematisch“. Zwar gebe es noch keine abschließende Entscheidung. „Aber was passiert, wenn die WTO bei ihrem Urteil bleibt?“, fragt Hamilton.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%