WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Fusion EU verlängert Prüffrist für Linde und Praxair

Die EU prüft die Fusion von Linde und Praxair noch länger als geplant. Welche Bedenken die Wettbewerbshüter bei dem Zusammenschluss haben.

Linde-Praxair-Fusion: EU verlängert Prüffrist Quelle: dpa

BrüsselDie Europäische Wettbewerbskommission nimmt sich für die Prüfung der Fusion der Gasehersteller Linde und Praxair mehr Zeit. Die Prüfung werde um zehn Arbeitstage verlängerte, teilte die Behörde am Freitag in Brüssel mit.

Erst vergangene Woche hatten die Wettbewerbshüter eine vertiefte Prüfung eingeleitet. Sie haben Bedenken, dass der Wettbewerb auf dem Markt für mehrere wichtige Gase, darunter Sauerstoff und Helium, beeinträchtigt werden könnte. Die Frist laufe nun bis zum 18. Juli 2018, hieß es.

Linde und Praxair hatten ihren Zusammenschluss im vergangenen Sommer vereinbart. Der neue Konzern soll zum Weltmarktführer für Industriegase mit 66 Milliarden Euro Börsenwert, 80.000 Mitarbeitern und 27 Milliarden Euro Umsatz werden. Er soll aus den USA heraus geführt werden..

Die IG Metall befürchtet den Verlust von Arbeitsplätzen und Mitbestimmungsrechten. Bei zu hohen Auflagen der Kartellbehörden haben sich Linde und Praxair einen Rückzieher vorbehalten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%