WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Gabelstapler-Bauer Kion will nach Gewinnsprung weiter wachsen

Der Jungheinrich-Rivale glänzt mit Rekordzahlen und einem deutlichen Umsatz- und Gewinnsprung. Auch die Aktionäre können sich freuen.

Der Gewinn schoss um knapp 43 Prozent nach oben. Quelle: dpa

FrankfurtDer Gabelstapler-Hersteller Kion nimmt nach Rekordzahlen Kurs auf weiteres Wachstum und will die Dividende um fast ein Viertel erhöhen. Der Umsatz stieg 2017 um 37 Prozent auf 7,65 Milliarden Euro, wie der Jungheinrich-Rivale am Donnerstag mitteilte. Der bereinigte Betriebsgewinn (Ebit) schoss um knapp 43 Prozent auf 765,6 Millionen Euro in die Höhe. Im vergangenen Jahr floss das Geschäft der neuen Logistiktochter Dematic erstmals voll in die Bilanz ein und trug maßgeblich zu der positiven Entwicklung bei. Dabei hatte gerade diese Sparte 2017 zunächst geschwächelt und Kion im Oktober zur Reduzierung der Jahresprognose veranlasst. Doch schon damals hatten die Hessen rasche Erholung versprochen.

Die Erwartungen an Dematic sind hoch: Mit dem 2016 übernommenen Anlagen- und Maschinenbauer will Kion sein Geschäft als Komplettanbieter für Lager und Transportsysteme in neue Höhen befördern. Konzernchef Gordon Riske zeigte sich am Donnerstag zufrieden. Kion sei mit der Neuausrichtung sehr gut vorangekommen, erklärte Riske. Neben Dematic brachte auch ein gutes Geschäft mit Neufahrzeugen den Hersteller von Gabelstapler-Marken wie Linde, Still und Fenwick in Schwung. An dem Erfolg will das MDax-Unternehmen seine Eigner mit einer 24 Prozent höheren Dividende von 99 Cent je Aktie beteiligen. Für 2018 peilt Kion einen Umsatz von 7,7 bis 8,2 Milliarden und ein Ebit von 770 bis 835 Millionen Euro an.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%