WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Grafithersteller SGL Group treibt Umbau voran

Die SGL Group baut um: Zum ersten Januar 2015 sollen die Veränderungen bei dem Spezialgrafitherstellers umgesetzt werden. Mehrere Geschäftsbereiche werden dann zusammengefasst, lediglich einer bleibt unverändert.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die SGL Group verpasst sich eine neue Konzernstruktur. Quelle: dpa

Frankfurt Der Wiesbadener Spezialgrafithersteller SGL Group treibt seinen Umbau voran und strafft die Konzernstrukturen. Die derzeit fünf Geschäftsbereiche würden auf künftig drei verkleinert, kündigte das Unternehmen am Dienstag an. „Mit dieser Umstrukturierung werden weitere Synergien geschaffen“, erklärte SGL-Chef Jürgen Köhler. Umgesetzt werden soll die Reorganisation zum 1. Januar 2015.

Die beiden Geschäftsbereiche Graphite & Carbon Electrodes (GCE) und Cathodes & Furnace Linings (CFL) würden künftig zu einem Geschäftsbereich Performance Products (PP) zusammengefasst. Die Sparten Graphite Specialties (GS) und Process Technology (PT) würden dann die Sparte Graphite Materials & Systems (GMS) bilden. Einzig der Geschäftsbereich Carbon Fibers & Composite Materials (CF/CM) bleibe unverändert.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%