WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Großauftrag Airbus liefert 100 Maschinen an Iran Air

Nach dem Ende der Sanktionen gegen den Iran möchte das Land seine veraltete Flugzeugflotte schnell modernisieren. Der europäische Flugzeughersteller Airbus hat nun einen milliardenschweren Großauftrag an Land gezogen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
46 Modelle des Typs A320 sowie 38 A330- und 16 A350 XWB-Flieger baut der europäische Flugzeughersteller für IranAir. Quelle: Reuters

Airbus hat einen milliardenschweren Großauftrag aus dem Iran unter Dach und Fach gebracht. Insgesamt werden 100 Maschinen an die Fluggesellschaft Iran Air geliefert, teilte der europäische Hersteller am Donnerstag in Paris mit. Dabei handelt es sich um 46 Modelle des Typs A320 sowie 38 A330- und 16 A350 XWB-Flieger. Mit der Auslieferung soll ab Januar begonnen werden. „Das ist ein Meilenstein“, erklärte Airbus-Präsident Fabrice Bregier.

Nach dem Ende des Atomstreits und den damit verbundenen Sanktionen drückt der Iran bei der Modernisierung seiner veralteten Flugzeugflotte aufs Tempo.

Jüngst hatte der amerikanische Airbus-Rivale Boeing sich eine Großbestellung über 80 Flugzeuge zu einem Listenpreis von 16,6 Milliarden Dollar gesichert.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%