WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Halbleiterkonzern Siltronic verschreckt Anleger mit Prognose

Siltronic erwartet einen Gewinn von mehr als zehn Prozent unter dem des Vorjahrs. Die Aktie des Halbleiterkonzerns bricht ein.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Investitionen beim Halbleiterkonzern sollen reduziert werden. Quelle: dpa

München Der Halbleiterkonzern Siltronic hat seine Investoren mit einem pessimistischen Ausblick verschreckt. Das MDax-Unternehmen erwartet 2019 einen operativen Gewinn (Ebit) von mehr als 10 Prozent unter dem des Vorjahres, hieß es am Mittwoch. Der Grund dafür seien erhöhte Abschreibungen und höhere Stromkosten. Der Umsatz soll sich abhängig von Wechselkurseinflüssen in der Größenordnung des Vorjahres bewegen.

„Es wird erwartet, dass der Waferabsatz im ersten Halbjahr 2019 deutlich unter dem vorausgegangenen zweiten Halbjahr 2018 liegen wird“, hieß es in einer Pflichtmitteilung an die Börse weiter. Im zweiten Halbjahr 2019 werde eine Erholung des Marktumfelds erwartet.

Die Investitionen sollen 2020 gegenüber 2019 „deutlich“ reduziert werden. Die Siltronic-Aktie brach nach der Veröffentlichung auf der Handelsplattform Tradegate um fast 10 Prozent ein verglichen mit dem Schlusskurs im Xetra-Hauptgeschäft auf rund 88 Euro.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%