HeidelbergCement EU-Kommission billigt Baustoff-Übernahme

Der deutsche Baustoffkonzern HeidelbergCement darf den italienischen Konkurrenten Italcementi übernehmen, muss dafür aber Zugeständnisse machen. Das Geschäft hat einen Umfang von 3,7 Milliarden Euro.

HeidelbergCement: EU-Kommission billigt Baustoff-Übernahme Quelle: dpa

Die EU-Kommission hat Deutschlands größtem Baustoffkonzern HeidelbergCement grünes Licht für die milliardenschwere Übernahme des italienischen Rivalen Italcementi gegeben. Der 3,7 Milliarden Euro schwere Kauf sei an die Bedingung geknüpft, dass HeidelCement das Belgien-Geschäft von Italcementi abstoße, teilten die Brüsseler Kartellwächter am Donnerstag mit. HeidelbergCement sagte den Verkauf der Sparte im April zu.

Der Heidelberger Konzern hatte die Übernahme von Italiens größtem Zementhersteller vergangenen Sommer angekündigt. Er will das Familienunternehmen aus Bergamo wieder in die schwarzen Zahlen führen. Für die Kurpfälzer ist es die größte Übernahme seit dem milliardenschweren Kauf des britischen Baustoffproduzenten Hanson 2007.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%