WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Hubschraubersparte der EADS Schleichender Kompetenzverlust von Eurocopter

Seite 2/3

Ein Job für jeden Mitarbeiter in Donauwörth

Eurocopter-Hubschrauber vom Typ EC175 Quelle: dpa

Zwar beschwört der deutsche Eurocopter-Konzernchef Lutz Bertling, in Deutschland sei ein neues Engineering-Zentrum für 100 Millionen Euro geplant. Zudem solle jeder Mitarbeiter einen Job in Donauwörth bekommen. Wolfgang Schoder, Executive Vice President mit Verantwortung für alle Hubschrauberprogramme, hofft, dass alle Beschäftigten mitgehen.

Doch laut Insidern will das Gros der Ingenieure nicht von München in die 120 Kilometer entfernte und oft nebelige Provinzstadt Donauwörth ziehen. Laut dem Ottobrunner Betriebsratschef Johann Pelzl haben von den knapp 700 Eurocopter-Leuten, die nach Schwaben wechseln sollen, bereits 50 gekündigt.

Spezialisten werden gesucht

Insider erwarten, dass am Ende mehrere Hundert Beschäftigte den Umzug nicht mitmachen. Viele nähmen den im ersten Jahr großzügigen Sozialplan mit und würden spätestens dann gehen, glaubt Pelzl. „Das sind die Jungen, Ehrgeizigen und Kreativen“, sagt einer, der schon weg ist.

Einen wichtigen Grund kennt Manager Schoder genau: „Der Wettbewerb auf dem Markt für Ingenieure ist sehr hart.“ In der High-Tech-Region gibt es viele Alternativen, etwa beim Triebwerkshersteller MTU, der Umsatz und Jobs bis 2020 nahezu verdoppeln will. Dazu locken Rüstungsunternehmen wie Rohde & Schwarz sowie Autokonzerne wie BMW oder der US-Technologiekonzern General Electric, der in München eines seiner weltweit fünf Forschungszentren unterhält und händeringend Spezialisten sucht.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%