WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Hubschraubersparte der EADS Schleichender Kompetenzverlust von Eurocopter

Seite 3/3

Über Landesgrenzen hinweg

Airbus-Chef Thomas Enders über...
Airbus-Chef Thomas Enders
Militärtransporter A400M
Airbus-Werk in Niedersachsen
Superjumbo A380
Mittelstreckenflieger A320
Airbus-Chef Thomas Enders

Doch viele wechseln auch, weil sie sich nicht mehr gebraucht fühlen. Zwar beteuert Manager Schoder, die Ingenieure arbeiteten längst integriert über Landesgrenzen hinweg: „Da kann man häufig nicht genau unterscheiden, was deutsche Ingenieure machen und was französische.“ Doch das erleben die Mitarbeiter im Alltag anders.

Neue, große Entwicklungsprojekte, etwa in der Avionik, gebe es nicht in Donauwörth, bedauert ein Ingenieur. „Eurocopter Deutschland kauft zentrale Dienstleistungen trotz eigener Entwicklungen bei französischen Zulieferern wie Thales“, urteilt ein Software-Spezialist, der das Unternehmen kürzlich desillusioniert verlassen hat. Bei den Lieferanten ist die Lage ähnlich. Unter den 20 Top-Zulieferern von Eurocopter sind laut Branchenkreisen 17 Franzosen – aber nur drei Deutsche.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

Paris orderte, Deutschland denkt über Auftragskürzungen nach

Am schleichenden Kompetenzverlust von Eurocopter Deutschland sei auch die heimische Politik nicht unschuldig, sagt Betriebsrat Pelzl. Während Deutschland Aufträge streiche, hole Frankreich gezielt Arbeit ins Land. So fördert Paris etwa den Hochgeschwindigkeits-Helikopter X3 oder den besonders leisen X4 mit mehreren Hundert Millionen Euro.

Die Hilfen sollten vor allem sicherstellen, dass die X-Hubschrauber am Eurocopter-Sitz im südfranzösischen Marignane und nicht in Deutschland entstehen. Und auf dem Höhepunkt der Wirtschaftskrise orderte Paris zusätzliche Militärhelikopter, während Deutschland über Auftragskürzungen nachdenkt, etwa bei den zu einem guten Teil in Deutschland entwickelten und gebauten NH90 und Tiger. „Einen kleinen Sarkozy“, sagt Betriebsrat Pelzl, „würde ich mir auch in Deutschland wünschen.“

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%