WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Industriekonzern GE friert Betriebsrenten für 20.000 US-Mitarbeiter ein

Der angeschlagene US-Industriekonzern ächzt unter seinen Schulden. Nun will General Electric bei den Betriebsrenten sparen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Konzern ächzt unter einer hohen Schuldenlast und versucht diese mit Einsparungen und Verkäufen von Tochterfirmen abzubauen. Quelle: AP

Der angeschlagene Mischkonzern General Electric will die Betriebsrenten für 20.000 Mitarbeiter in den USA einfrieren. Damit sollten die Pensionsverpflichtungen um fünf bis acht Milliarden Dollar reduziert werden, teilt GE mit. Davon betroffen sind auch 700 Beschäftigte, die vor 2011 in das Management aufgestiegen sind. Betriebsrentenempfänger seien von den Kürzungen ausgenommen.

GE hatte bereits seit 2012 keine neuen Mitarbeiter mehr in sein Pensionssystem aufgenommen. Der Konzern ächzt unter einer hohen Schuldenlast und versucht diese mit Einsparungen und Verkäufen von Tochterfirmen abzubauen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%