WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Industriekonzern Rheinmetall profitiert von globaler Aufrüstung – Dividende steigt

Rheinmetall sieht für 2018 beste Chancen – in der Autosparte und bei der Wehrtechnik. Die Dividende steigt im dritten Jahr in Folge.

Rheinmetall profitiert von globaler Aufrüstung – Dividende steigt Quelle: dpa

DüsseldorfDer Mischkonzern Rheinmetall will im dritten Jahr infolge seinen Aktionären eine höhere Dividende zahlen. Nach kräftigen Gewinnzuwächsen 2017 sollen die Anteilseigner des Rüstungskonzerns und Autozulieferers je Aktie 1,70 Euro erhalten nach 1,45 Euro im Jahr zuvor, wie Konzernchef Armin Papperger am Donnerstag sagte. Für 2018 kündigte der Manager weitere Umsatz- und Gewinnzuwächse an.

Die Erlöse sollen sich um acht bis neun Prozent verbessern, die operative Rendite auf rund sieben (Vorjahr: 6,8) Prozent. „Wir haben alle Chancen, bei Umsatz und Ertrag zu wachsen“, so Papperger. In der Automobilzulieferung profitiere Rheinmetall vom Trend zur Verbrauchs- und Emissionsreduzierung, in der Wehrtechnik von der globalen Aufrüstung.

Rheinmetall hatte 2017 bei einem Umsatzplus von fünf Prozent auf 5,9 Milliarden Euro den operativen Gewinn vor Sondereffekten um 13 Prozent auf 400 (Vorjahr: 353) Millionen Euro gesteigert. Der Nettogewinn erreichte 252 (215) Millionen Euro.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%