WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Industriekonzern Siemens-Personalvorständin Janina Kugel verlässt das Unternehmen Ende Januar

Seit dem Wochenende ist bekannt, dass Kugel Siemens verlassen soll. Nun steht das Datum fest. Die Personalvorständin soll ihren Posten Ende Januar räumen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Janina Kugel verlässt Siemens Ende Januar. Quelle: dpa

München Siemens-Personalchefin Janina Kugel verlässt den Münchner Industriekonzern Ende Januar. Der Vertrag der 49-Jährigen laufe dann „im gegenseitigen Einvernehmen aus“, teilte Siemens am Mittwoch nach einer Aufsichtsratssitzung mit.

Ihre Nachfolge solle im zweiten Halbjahr festgelegt werden. Über Kugels bevorstehenden Abschied hatte das Handelsblatt bereits am Wochenende berichtet. Der für die Bau- und Infrastruktur-Sparte „Smart Infrastructure“ zuständige Cedrik Neike bekommt dagegen einen Fünf-Jahres-Vertrag bis Mai 2025. Der 46-Jährige war im April 2017 vom US-Netzwerk-Spezialisten Cisco in den Siemens-Vorstand gewechselt.

Noch im zweiten Halbjahr sollen auch die Führungsposten für die Energie-Sparte von Siemens besetzt werden, die im September 2020 abgespalten und separat an die Börse gebracht werden soll. Die Siemens AG umfasst dann nur die beiden Digital-Sparten, die Verkehrstechnik- sowie die Medizintechnik-Tochter Siemens Healthineers.

„Jetzt machen wir uns mit Ruhe und Sorgfalt an den nächsten Schritt und werden das Führungsteam für die beiden neuen Siemens-Konzerne festlegen“, sagte Aufsichtsratschef Jim Snabe.

Mehr: Siemens-Personalchefin Janina Kugel verlässt das Unternehmen, auch die Zukunft von Energie-Vorständin Lisa Davis ist offen. Das Quotenziel des Aufsichtsrats ist in Gefahr.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%