WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Industriekonzern Siemens stärkt den Frauenanteil mit IT-Chefin von Osram

Der Münchener Dax-Konzern holt eine neue Frau ins Management. Hanna Hennig wird zum Jahreswechsel CIO bei Siemens.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Siemens stärkt den Frauenanteil mit IT-Chefin von Osram. Quelle: dpa

Siemens bekommt zum Jahreswechsel eine neue IT-Chefin: Hanna Hennig löst als Chief Information Officer (CIO) Helmuth Ludwig ab, der den Münchner Technologiekonzern nach 30 Jahren verlässt, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Die 50-jährige Hennig kommt von der ehemaligen Siemens-Tochter Osram, wo sie ebenfalls CIO ist. Siemens stärkt damit den Frauenanteil unterhalb des Vorstands, in dem die beiden weiblichen Mitglieder – Janina Kugel und Lisa Davis – vor dem Absprung stehen.

Hennig ist bereits seit 25 Jahren in der Informationstechnik (IT) tätig. Eine ihrer ersten Aufgaben wird sein, die Trennung der IT-Systeme der Siemens AG von der abgespaltenen Siemens Energy zu organisieren. Der bisherige IT-Chef Ludwig (57) wolle künftig verstärkt an der Southern Methodist University in Dallas unterrichten, wo er seit sechs Jahren als außerordentlicher Professor Internationale Unternehmensstrategie lehrt, erklärte Siemens.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%