WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Industriekonzern Thyssen-Krupp baut Digitalisierung der Aufzugs-Wartung aus

Thyssen-Krupp will sein Wartungssystem für Aufzüge intelligenter machen. Ein selbstlernendes Projekt soll es bald am Hamburger Flughafen geben.

Thyssenkrupp baut Digitalisierung der Aufzugs-Wartung aus Quelle: Reuters

BerlinThyssen-Krupp baut den Einsatz seines intelligenten Wartungssystems für Fahrstühle aus. Am Flughafen Hamburg sei ein erstes Pilotprojekt geplant, bei dem 32 Fahrtreppen mit der selbstlernenden Lösung „Max“ ausgestattet werden, teilte das Industrieunternehmen am Dienstag in Berlin mit.

Auch in der spanischen Stadt Valencia solle die U-Bahn, die mehr als 62 Millionen Passagiere im Jahr befördert und 127 Fahrtreppen betreibt, in das Max-Netzwerk eingebunden werden. Das System sammelt in Echtzeit Daten der Aufzüge, die dann in der Cloud ausgewertet werden. So können etwa die Lebensdauer von Komponenten oder eine anstehende Reparatur bestimmt werden.

Mit dem Digitalisierungsprojekt habe das Unternehmen die Ausfallsicherheit seiner Aufzüge um rund 50 Prozent erhöhen können, sagte Andreas Schierenbeck, Chef von Thyssen-Krupp Elevator. Die selbstlernende Lösung soll auch die Effizienz bei Wartungsarbeiten deutlich erhöhen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%