Insider Tesla setzt offenbar Produktion in Schanghai wegen Lieferproblemen aus

Tesla hatte die Produktion in Schanghai erst Mitte April nach einem 22-tägigen Stopp wieder aufgenommen. Die Gigafactory dort ist das größte Werk des E-Autobauers.

  • Teilen per:
  • Teilen per:
Die Produktion von Tesla steht erneut still. Quelle: IMAGO/Xinhua

Der US-Elektroautobauer Tesla muss Insidern zufolge die Produktion in der chinesischen Wirtschaftsmetropole Schanghai wegen Lieferengpässen erneut aussetzen. Es sei unklar, wann die Probleme gelöst sein werden und wann Tesla die Produktion wieder aufnehmen könne, sagten zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag.

Der strikte Lockdown der Wirtschaftsmetropole Schanghai zur Eindämmung des jüngsten Virus-Ausbruchs belastet die Konjunktur und den weltweiten Handel samt Lieferketten. Tesla hatte die Produktion am Standort Schanghai nach einem 22-tägigen Stillstand erst am 19. April wieder hochgefahren. Tesla reagierte nicht sofort auf eine Anfrage zur Stellungnahme.

Die sogenannte Gigafactory in Schanghai ist das größte Werk von Tesla. Das Werk bedient nicht nur den chinesischen Markt, sondern exportiert auch viele Fahrzeuge nach Europa und Japan.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%