Insolventer Fotopionier Gericht genehmigt Kodaks Sanierungsplan

Kodak kann auf den Neuanfang hoffen. Ein Gericht in New York hat dem Sanierungsplan des Unternehmens zugestimmt. Damit kann Kodak das Insolvenzverfahren wie erhofft Anfang September verlassen.

Kodaks Foto-Innovationen
Kodak Brownie Quelle: Pressebild
Kodachrome-Film Quelle: Pressebild
Kodak Brownie 127 Quelle: Pressebild
Kodak Instamatic Quelle: Pressebild
Weltweit erste Digitalkamera Quelle: Pressebild
Kodak Profi-Spiegelreflexkameras Quelle: Pressebild
Digitale Bilderrahmen Quelle: Pressebild
Fotodrucker Quelle: Pressebild

Der insolvente Fotopionier Kodak hat auf dem Weg zu einem Neuanfang eine wichtige Hürde genommen: Ein Gericht in New York hat am Dienstag das Sanierungskonzept des Unternehmens gebilligt. Damit kann Kodak hoffen, wie geplant am 3. September den Insolvenzschutz hinter sich lassen zu können. Künftig will sich der Konzern auf professionelle Drucklösungen spezialisieren.

Die Kodak-Chronik

Im Jahr 1880 gegründet, hatte das traditionsreiche Unternehmen im vergangenen Jahr Konkurs anmelden müssen. Der Grund: Es hatte beim Trend zur Digitalfotografie nicht mit der Konkurrenz Schritt halten können. Seitdem musste Kodak sich von zahlreichen Geschäftsfeldern und Patentrechten trennen, Tausende Stellen fielen weg.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Hier steht ein Element, an dem derzeit noch gearbeitet wird. Wir kümmern uns darum, alle Elemente der WirtschaftsWoche zeitnah für Sie einzubauen.

Nun steht der Konzern vor einem möglichen Neubeginn: „Kodak ist ein anderes Unternehmen als jenes, dass einmal der öffentlichen Wahrnehmung entsprach - und ein völlig anderes als das (Unternehmen), das Insolvenz anmeldete“, sagte Anwalt Andrew Dietderich am Dienstag vor Gericht. Das Unternehmen hat sich bei Banken die nötige Finanzierung für einen Neustart gesichert.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%