WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Japanischer Autobauer Mazda will ab 2030 nur noch Hybrid- und E-Autos bauen

Der japanische Autohersteller will ab 2030 keine Fahrzeuge mit reinem Verbrennungsmotor produzieren – stattdessen nur noch Hybrid- und Elektroautos.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Mazda setzt ab 2030 nur noch auf Hybrid- und E-Autos Quelle: Reuters

Tokio Mazda setzt langfristig nur noch auf Hybrid-Fahrzeuge sowie rein elektrisch betriebene Autos. Bis 2030 sollen 95 Prozent der produzierten Fahrzeuge einen Hybrid-Antrieb haben und fünf Prozent nur noch mit einer Batterie ausgestattet sein, teilte der japanische Autobauer am Dienstag mit.

Geplant sei, zwei Elektrofahrzeuge zu entwickeln, kündigte Mazda an. Mazda hatte bislang ein Modell im Jahr 2020 in Aussicht gestellt. Angesichts des politischen Drucks, Emissionen zu senken, setzen immer mehr Konzerne auf Autos mit Elektro- oder Hybrid-Antrieb.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%