WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Kasachstan-Verdacht Durchsuchung bei Airbus in Frankreich

Der europäische Flugzeugbauer Airbus ist von den französischen Behörden durchsucht worden. Die Ermittlungen stünden in Zusammenhang mit dem Verkauf von Satelliten an Kasachstan im Jahr 2010.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Airbus-Zentrale in Frankreich: Durchsuchungen wegen Kasachstan-Verdacht. Quelle: REUTERS

Französische Ermittler haben Büros des Luftfahrtkonzerns Airbus in Frankreich durchsucht. Ein Sprecher des Unternehmens bestätigte am Dienstag einen Bericht des französischen Online-Magazins „Mediapart“. Die Aktion stehe im Kontext französischer Justizermittlungen im Zusammenhang mit Kasachstan. Wegen der laufenden Ermittlungen könne sich das Unternehmen darüber hinaus nicht äußern. "Wir kooperieren voll mit den Behörden", sagte ein Airbus-Sprecher lediglich.

Nach Angaben von „Mediapart“ hatten die Ermittler vergangene Woche Airbus-Büros in Suresnes bei Paris durchsucht. Das Investigativ-Medium hatte vergangene Woche berichtet, bei den schon länger laufenden Ermittlungen gehe es um Korruptionsverdacht bei früheren Geschäften mit Kasachstan.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%