Konjunktur Volle Auftragsbücher: Maschinenbau holt rasant auf

Viel zu tun: Der Maschinenbau kann volle Auftragsbücher vermelden. Quelle: dpa

Die deutschen Maschinenbauer können sich über volle Auftragsbücher freuen. Die Nachfrage aus dem Ausland legte im vergangenen Jahr gegenüber dem Vorjahr deutlich zu. Die Branche will zurück zum Vor-Krisenniveau.

  • Teilen per:
  • Teilen per:

Deutschlands Maschinenbauer gehen mit überdurchschnittlich gut gefüllten Auftragsbücher in das laufende Jahr. Nach dem Einbruch in der Corona-Krise 2020 stieg der Auftragseingang im vergangenen Jahr bereinigt um Preiserhöhungen (real) kräftig um 32 Prozent, wie der Branchenverband VDMA am Donnerstag in Frankfurt mitteilte. Die Bestellungen übertrafen demnach sogar das hohe Niveau des konjunkturell guten Jahres 2018 um 7 Prozent. Im Dezember 2021 gab es ein Orderplus von 21 Prozent.

Die Nachfrage aus dem Ausland legte im vergangenen Jahr gegenüber dem Vorjahr deutlich um 39 Prozent zu. Aus dem Inland kamen 18 Prozent mehr Bestellungen. Die exportorientierte deutsche Schlüsselindustrie startet den Angaben zufolge damit mit einem überdurchschnittlich hohen Auftragsbestand ins Jahr 2022.

„Das gibt Sicherheit, auch wenn die bestehenden Lieferengpässe noch eine ganze Weile andauern und die Abarbeitung der Aufträge erschweren werden“, erläuterte VDMA-Konjunkturexperte Olaf Wortmann. Für das laufende Jahr rechnete der Branchenverband zuletzt mit einem realen Anstieg der Produktion von 7 Prozent. Das Vor-Krisenniveau soll wieder erreicht werden. In der Corona-Krise 2020 war die Produktion um knapp 12 Prozent eingebrochen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%