WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

K+S Konzernchef und Aufsichtsratschef droht Anklage wegen Umweltvergehen

Exklusiv

Dem K+S-Konzernchef Norbert Steiner und dem Aufsichtsratschef Ralf Bethke droht eine Anklage wegen Umweltvergehen. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft stehen kurz vor dem Abschluss.

Das Logo des Düngemittel- und Salzproduzenten K+S Quelle: dpa

Dem K+S-Vorstandsvorsitzenden Norbert Steiner und dem K+S- Aufsichtsratsvorsitzenden Ralf Bethke droht eine Anklage wegen unerlaubter Abfallbeseitigung. Laut Informationen der WirtschaftsWoche stehen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft im thüringischen Meiningen gegen die beiden Top-Vertreter des Kasseler Dax-Konzerns kurz vor dem Abschluss.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt zudem gegen rund zwölf weitere K+S-Mitarbeiter sowie drei Beamte des Thüringer Landesbergamtes. Kommt es zur Anklage, drohen den Verdächtigen Geldstrafen oder mehrjährige Haftstrafen.

Ursprung der Ermittlungen ist eine Strafanzeige der thüringischen Gemeinde Gerstungen aus dem Jahr 2008 gegen Unbekannt. Gegenstand des Vorwurfs ist der Verdacht, dass K+S illegal Kalisalzlauge in den Boden des Gemeindegebietes gepresst und dass zuständige Beamte unrechtmäßig die Genehmigung dazu erteilt hätten.

K+S erklärte auf Anfrage der WirtschaftsWoche, das Unternehmen sei unverändert der Überzeugung, dass die erteilten Genehmigungen rechtmäßig und die Vorwürfe unbegründet seien. Das Thüringer Landesbergamt will sich nicht äußern.

Mehr lesen Sie in der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%