WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

K+S Strategie Salzsäule

Der Vorstandschef von K+S Nobert Steiner gibt ein Bekenntnis zum Salzgeschäft ab. Es handele sich dabei um die strategische Säule der Gruppe. Die Aktie des weltweit führenden Salz- und Düngemittelherstellers steigt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Vorstandschef Norbert Steiner hat den Geschäftsbereich Salz in den vergangenen Jahren konsequent ausgebaut. Quelle: dpa

Frankfurt Der Salz- und Düngemittelhersteller K+S bekennt sich zu seinem Salzgeschäft. „Wir haben den Geschäftsbereich Salz in den vergangenen Jahren konsequent ausgebaut. Er ist eine strategische Säule der K+S Gruppe und bringt uns heute ein gutes Ergebnis“, sagte Vorstandschef Norbert Steiner in einem Video-Interview, das das Unternehmen am Donnerstag auf seiner Internetseite veröffentlichte.

Integriert sei das Unternehmen mehr Wert als in der Summe der einzelnen Bereiche. „Auf zwei Beinen steht man langfristig deutlich besser als nur auf einem“, sagte Steiner zu Spekulationen, der Konzern könne sein Salzgeschäft abstoßen oder wolle es an die Börse bringen. Die K+S-Aktien weiteten ihre Gewinne aus und waren mit einem Plus von rund vier Prozent Spitzenreiter im MDax.

K+S ist der weltweit führende Salzproduzent und gemessen an der Kapazität die Nummer vier im weltweiten Markt für Kali, einem wichtigen Bestandteil von Düngemitteln.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%