WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Kunststoffhersteller Covestro verkauft europäisches Geschäft mit Polycarbonatplatten

Die Sparte geht an Serafin Unternehmensgruppe aus München. Die Leverkusener steigen damit ganz aus dem Geschäft aus.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Das Unternehmen setzte 2018 mehr als 14 Milliarden Euro um. Quelle: dpa

Der Kunststoffhersteller verkauft sein europäisches Geschäft mit Polycarbonatplatten. Es geht an die Serafin Unternehmensgruppe aus München, Angaben zum Verkaufspreis machte Covestro nicht.

2018 kam der Geschäftsbereich mit 250 Mitarbeitern auf einen Umsatz von 130 Millionen Euro – Covestro insgesamt setzte 14,6 Milliarden Euro um. Das Leverkusener Unternehmen steigt aus dem Geschäft mit Polycarbonatplatten ganz aus und hat bereits die Standorte in Nordamerika und Indien verkauft sowie die Produktion im chinesischen Guangzhou zu einem Standort für Spezialfolien umgebaut.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%