WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Leuchtenhersteller Zumtobel schraubt Gewinnerwartungen zurück

Der österreichische Leuchtenhersteller Zumtobel zollt der Entwicklung in der professionellen Beleuchtungsindustrie Tribut. Das Unternehmen erwartet für das Geschäftsjahr 2017/18 ein Umsatzminus von etwa acht Prozent.

Das Unternehmen erwartet nun für das Gesamtjahr 2017/18 ein operatives Ergebnis von bis zu 25 Millionen Euro bei einem Umsatzminus von etwa acht Prozent. Quelle: Zumtobel Group

BerlinDer österreichische Leuchtenhersteller Zumtobel hat seine Gewinn- und Umsatzprognosen für das laufende Geschäftsjahr zurückgeschraubt. Die allgemeine Entwicklung in der professionellen Beleuchtungsindustrie liege auch im laufenden Quartal unter den Erwartungen, teilte das Vorarlberger Unternehmen am Mittwochabend mit. Es verwies insbesondere auf deutliche Umsatzrückgänge auf dem wichtigen Absatzmarkt Großbritannien.

Das Unternehmen erwartet nun für das Gesamtjahr 2017/18 ein operatives Ergebnis (bereinigtes Ebit) von 15 Millionen bis 25 Millionen Euro bei einem Umsatzminus von etwa acht Prozent. Bislang lag die Ebit-Prognose bei 50 Millionen bis 60 Millionen Euro und einem Umsatzminus von rund fünf Prozent. Einzelheiten sollen am 6. März bei der Veröffentlichung des Quartalsberichts bekanntgegeben werden.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%