WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Linde und Praxair Messer kauft weitere Linde-Geschäfte in den USA

Exklusiv
Messer will weitere Linde-Geschäfte kaufen Quelle: Presse

Nachdem die amerikanische Kartellbehörde die Fusion zwischen Linde und Praxair genehmigt hat, bereitet sich der mittelständische Anbieter Messer auf weitere beträchtliche Käufe von Linde-Geschäften in den USA vor.

Nachdem die amerikanische Kartellbehörde FTC Anfang der Woche die Fusion des Münchner Gasekonzerns Linde mit dem US-Konkurrenten Praxair genehmigt hat, wird die Messer-Gruppe gemeinsam mit ihrem Partner CVC weitere Linde-Geschäfte in den USA übernehmen. Das Umsatzvolumen der Aktivitäten liege bei rund 200 Millionen Euro, heißt es bei Messer. Dazu gehören unter anderem drei weitere Luftzerlegungsanlagen sowie das gesamte Linde-Geschäft mit Lasergasen.

Bereits im Sommer hatten die Messer-Gruppe und Finanzinvestor CVC verkündet, Linde-Geschäft in den USA und Südamerika mit einem Umsatzvolumen von 1,5 Milliarden Euro zu übernehmen. Mit den zusätzlichen Übernahmen wird die Messer-Gruppe aus Bad Soden ihren Umsatz von zuletzt gut 1,2 Milliarden Euro mehr als verdoppeln können. Die amerikanischen Behörden haben ihre Freigabe der Fusion zwischen Linde und Praxair mit beträchtlichen Auflagen zu Verkäufen von Geschäftseinheiten verknüpft.

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%