Milliardendeal Pharmakonzern Novartis greift nach US-Gentechnikfirma Avexis

Novartis will das eigene Gentherapie-Geschäft verstärken: Der Pharmariese investiert fast neun Milliarden Dollar in die Übernahme von Avexis.

Der Schweizer Pharmakonzern tätigt einen milliardenschweren Zukauf. Quelle: Reuters

ZürichDer Schweizer Pharmakonzern Novartis verstärkt mit einem milliardenschweren Zukauf sein Gentherapie-Geschäft. Der Konzern aus Basel will nach Angaben vom Montag für 8,7 Milliarden Dollar die US-Firma Avexis übernehmen.

Novartis bietet den Avexis-Aktionären 218 Dollar pro Aktie an. Die Transaktion soll Mitte 2018 abgeschlossen werden.

Novartis verspricht sich von der Akquisition mehrere Milliarden Dollar Umsatz und einen starken Beitrag zum bereinigten operativen Ergebnis und zum Gewinn je Aktie 2020.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%