WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nutzfahrzeug-Branche Traton-Lkw-Töchter MAN und Scania sollen mehr Eigenverantwortung bekommen

Die VW-Holding Traton möchte ihren Marken MAN und Scania mehr Handlungsfreiheit geben. Die Lkw-Hersteller sollen durch den Schritt profitabler werden.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Volkswagen-Tochter Traton will mehr Eigenverantwortung bei MAN & Scania Quelle: Bloomberg

Die Volkswagen-Holding Traton will ihren Nutzfahrzeugtöchtern mehr Eigenverantwortung geben. „Wir wollen die Verantwortung der Marken-Vorstände für die Profitabilität und die Leistungsfähigkeit von Scania, MAN und Volkswagen Caminhoes e Onibus stärken“, sagte Vorstandschef Matthias Gründler seinem Redemanuskript zufolge bei der virtuellen Aktionärsversammlung. Die Marken benötigten Handlungsfreiheit, um ihre Profitabilitätsziele zu erreichen.

Die Neujustierung bedeutet, dass die Holding den Marken mehr Spielraum bei der Ausrichtung gibt, die Vorstände aber auch für das Erreichen der Ziele stärker in die Pflicht nimmt. Eine völlige Abkehr von der bisherigen Strategie ist dies nicht.

Schon Gründlers Vorgänger Andreas Renschler war darauf bedacht, den beiden selbstbewussten Lkw- und Bus-Herstellern MAN und Scania möglichst viel Eigenständigkeit zu gewähren. Gleichzeitig wurde die Zusammenarbeit vorangetrieben, um Synergien zu heben.

Gründler ließ offen, wie genau er sich die größere Eigenverantwortung vorstellt. Details sollen offenbar in den kommenden Wochen noch erarbeitet werden.

Den ersten Schritt zu mehr Eigenverantwortung bei der Rendite geht MAN. Die krisengeschüttelte Traton-Tochter hat ein Sparprogramm angekündigt, dem bis zu 9500 Stellen zum Opfer fallen, fast ein Viertel der weltweiten Belegschaft.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%